Slike strani
PDF
ePub

Nr. bes deutschen Zolltarifs

aus 685

Benennung des Gegenstande s

von schlichter, nicht profilierter Arbeit, nicht abgedreht, nicht verziert, aus Granit:
Randsteine für Bürgersteige, an zwei Längsseiten und an den beiden Kopffeiten
schlicht bearbeitet, sonst roh oder bloß roh behauen:

nur mit dem Zweispiß (Spighammer) oder mit dem Spihmeißel bearbeitet
(fogenannte rohe Randsteine)

in anderer Weise schlicht bearbeitet
Anmerkungen.

1. Als Steinmezarbeiten von schlichter, nicht profilierter Arbeit im Sinne der Nr. 685 sind unge-
schliffene, ungehobelte, nicht abgedrehte Fensterbänke, Gesimsteile und andere Bau- und Werksteine
mit und ohne Kanten und mit ebenen oder gekrümmten Bearbeitungsflächen insoweit zu behandeln,
als die Bearbeitung, insbesondere diejenige in gekrümmten Flächen, ersichtlich durch die technische
Zmedbestimmung des Steines bedingt ist.

2. Stufen aus Granit find auch dann nach Nr. 685 zu verzollen, wenn sie zur Vergrößerung der
Auftrittbreite mit einem einfachen, nicht gegliederten Wulste versehen sind.

3. Die vertragsmäßigen Säße für Randsteine finden auch auf solche Anwendung, die nicht nur an
den beiden Kopfseiten und den beiden nach dem Einsehen in den Erdboden sichtbar bleibenden
Längsseiten schlicht bearbeitet sind, sondern auch an der zum Anlegen an den Bürgersteig be
stimmten britten Längsseite eine Bearbeitung insoweit erfahren haben, als an der oberen Kante
dieser Seite behufs rechteciger Gestaltung der oberen Schauseite des Steines durch Abschlagen
der hervorstehenden Stellen ein mehr oder weniger ebener Streifen hergestellt ist, sofern die Breite
dieses Streifens 10 em nicht übersteigt oder bei größerer Breite die Verwendung der Steine
zu Randsteinen für Bürgersteige nachgewiesen wird.

aus 716 Klinker aller Art aus Ton, unglasiert

Anmerkung zu Nr. 738. Auf Antrag des Zollpflichtigen ist Hohlglas mit Kristallschliff, auch
nachgeahmtem, mit Ausnahme des Hohlglases für Beleuchtungskörper zu einem Zollsaß von 25 v.H.
des Wertes zu verzollen, falls die Ware bei der zwischen den Regierungen vereinbarten Zollstelle zur
Abfertigung gestellt wird.

784 Rohluppen; Rohschienen; Blöcke; Platinen; Knüppel; Tiegelstahl in Blöcken

Anmerkungen.

1. Rohluppen und Rohschienen, nicht über 12 cm lang, zum Umschmelzen .

2. Unter Knüppeln werden gewalzte, nicht gerichtete (adjustierte) Stäbe von mindestens 30 mm Dide
mit verschiedenen Querschnittsformen, meist aber von quadratischer, rautenförmiger oder flacher
Form mit mehr oder weniger abgerundeten Kanten verstanden.

Hierher gehören auch die sonst als Knüppel zu bezeichnenden Stäbe, die beim Walzprozeß eine
gerade Richtung bekommen haben oder die aus den Walzen zwar mit Biegung herauskommen,
aber sofort in tunlichst gerade Richtung gebracht werden.

Stäbe von rundem Querschnitt mit einer Dicke von mindestens 60 mm, zur Herstellung von
Röhren eingehend, werden unter Überwachung der Verwendung als Knüppel behandelt.

3. Beizen, Anfeilen, Meißeln und Fräsen zum Zwecke der Prüfung auf Fehlerfreiheit bleiben bei
Waren der Nr. 784 für die Tarifierung außer Betracht.

aus 785 A Schmiedbares Eisen in Stäben, auch geformt (fassoniert), nicht mit eingewalzten Mustern

oder Verzierungen:

warm gewalt

kalt gewalzt oder gezogen oder sonst bearbeitet; auch geschmiedet, roh:

Solljat für 1 dz RM

0,20

0,50

0,30

1,50

1

2,50

falt gewalzt oder gezogen, sofern es nicht eine glatte, glänzende oder spiegelnde
Oberfläche aufweist

3

zylindrisch geformt (insbesondere sogenannter Silberstahl), das durch Kaltwalzen
oder Ziehen, Schleifen, Volieren oder dergleichen eine glatte, glänzende oder
spiegelnde Oberfläche erhalten hat

4

5

1

[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]

Zollfäße der Nr. 784

und 785 A +1 RM

Nummer

i tyska tulltaxan

Artiklarnas benämning

Tullsats för 100 kilogram

RM

ur 685

ur 716

släta, icke profilerade, icke svarvade, icke utsirade, av granit:
kantstenar för trottoarer, på två långsidor och på båda kortsidorna
slätt bearbetade, eljest råa eller blott råhuggna:

bearbetade endast med pikhacka (Spitzhammer) eller med spets-
mejsel (s. k. råkantstenar)

på annat sätt slätt bearbetade

Anmärkningar.

1. Såsom släta, icke profilerade stenhuggeriarbeten enligt nr 685 behandlas oslipade, ohyvlade,
icke svarvade fönsterbänkar, gesimsdelar och andra byggnads- och verkstenar med och
utan kanter och med släta eller buktiga bearbetningsytor, för så vitt bearbetningen, i
synnerhet vad angår buktiga ytor, synbarligen är betingad av stenens tekniska användning.

2. Trappstenar av granit förtullas enligt nr 685, även då de, för att ernå större fotstegs-
bredd, försetts med ett enkelt, icke profilerat utsprång.

3. De fördragsenliga tullsatserna för kantstenar äga tillämpning även på sådana, som icke
blott äro enkelt bearbetade på de båda kortsidorna och de båda efter nedläggningen
i marken synliga lângsidorna, utan vilka även på den för läggning mot trottoaren
avsedda tredje långsidan hava undergått en bearbetning i så matto, att vid den övre
kanten av denna sida, till vinnande av rätvinklig form den övre synliga ytan, genom
bortslående av utstående delar framställts en mer eller mindre jämnad rand, försåvitt
bredden av denna rand ej överstiger 10 cm, eller försåvitt vid fall av större bredd
stenens användning till trottoarkantsten styrkes.

Klinker, alla slag, av lera, oglaserade..

Anmärkning till nr 738. På framställning av importören skall hålglas, med kristallslipning,
även imiterad, med undantag av hälglas för belysningskroppar, förtullas efter en tullsats
av 25 procent av värdet, om varan angives till tulibehandling å den mellan regeringarna
överenskomna tullplatsen.

784 Smältstycken (Rohluppen); råskenor (Rohschienen); göten (Blöcke); platta
ämnesstänger (Platinen); ämnen (Knüppel); degelstålsgöten
Anmärkningar.

ur 785 A

1. Smältstycken (Rohluppen) och råskenor (Rolschienen), icke över 12 cm långa, för
omsmältning.

2. Med knüppel förstås valsade, icke riktade (adjustierte) stänger av minst 30 mm tjocklek
med olika tvärsnittsformer, men mest av kvadratisk, rombisk eller platt form med mer
eller mindre avrundade kanter.

Hit höra även sådana eljest till knüppel hänförliga stänger, vilka vid valsprocessen
fått en rak riktning, eller vilka visserligen framkommit böjda från valsarna men omedelbart
bibragts en möjligast rak riktning.

Stänger av runt tvärsnitt med en tjocklek av minst 60 mm, införda för tillverkning
av rör, behandlas under övervakande av användningen såsom knüppel.

3. Vid betning, filning, mejsling och fräsning i ändamål att prova felfriheten fästes be-
träffande varor, hänförliga till nr 784, intet avseende vid tullbehandlingen.

Smidbart järn i stänger, även format (fasonerat), icke försett med invalsade
mönster eller ornament:

varmvalsat ... .

kallvalsat eller draget eller eljest bearbetat; ävensom smitt, oarbetat:
kallvalsat eller draget, försåvitt det icke företer en glatt, glänsande
eller speglande yta....

cylinderformigt (särskilt s. k. silverstål), som genom kallvalsning eller
dragning, slipning, polering eller dylik bearbetning erhållit en glatt,
glänsande eller speglande yta

annat..

[merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small]

0.20

0.50

0.30

1.50

1.

2.50

3

4

5

1

tullsatserna vid nr 784 och 785 A + 1 RM

107

[blocks in formation]

mit einem Zusatz von mehreren dieser Legierungsstoffe bis höchstens 6 v. H. insgesamt, oder, so-
fern der Zusah von Wolfram oder von Nidel oder von Wolfram und Nickel zusammen überwiegt,
bis höchstens 7 v. H. insgesamt, wobei jedoch der Zusah von Molybdän 1,5 v. H. und der von
Kobalt, Titan, Vanadium, Vor oder Uran 0,5 v. H. nicht überschreiten darf...

3. Die vorstehenden Zuschläge und die in der Anmerkung zu Nr. 784 und 785A des allgemeinen Tarifs
enthaltenen Zuschläge finden auf Stahl in Stäben, nicht über 12 cm lang, zum Umschmelzen
(Anmerkung zu Nr. 785A) keine Anwendung.

785 B Bandeisen:

warm gewalzt oder geschmiedet:

roh ...

kalt gewalzt oder gezogen:

Zollsatz für 1 dz RM

Sollsätze der Nr. 784 und 785 A + 1,50 RM

2,50

5

bearbeitet; auch Bandeisen mit eingewalzten Mustern....

nicht weiterbearbeitet oder nur geschliffen, poliert, geglüht, gehärtet, angelassen,
gebeizt, mit scharfen, runden oder abgerundeten Kanten

6

9

in anderer Weise weiterbearbeitet

aus 786 Blech, roh, entzundert, gerichtet, dressiert, gefirnißt, in der Stärke von mehr als 1 mm, mit scharfen, runden oder abgerundeten Kanten

3

Anmerkung. Unter Nr. 786 fallen auch dressierte Bleche, die durch Walzen eine gleichmäßig glatte,
glänzende, etwas spiegelnde Oberfläche erhalten, jedoch, abgesehen vom Beschneiden oder Abrunden
der Kanten, keine dem Walzen nachfolgende Bearbeitung erfahren haben.

[blocks in formation]

nicht weiterbearbeitet oder nur geschliffen, poliert, geglüht, gehärtet, angelaffen,
gebeizt, auch mit scharfen, runden oder abgerundeten Kanten:

von 1,5 mm oder darüber ...

[blocks in formation]

Anmerkung. Als nicht weiterbearbeitet ist auch Draht anzusehen, der nur infolge der Anwendung
von Kupfersalzlösung beim Ziehen einen dünnen Kupferanflug aufweist.

Anmerkungen zu Nr. 791/2.

1. Unter Draht ist dasjenige gezogene oder gewalzte Eisen zu verstehen, das ohne Rücksicht auf die
Form des Querschnitts bei leyterem keine die Grenze von 5 mm überschreitende Abmessung zeigt,
ferner aud), und zwar ohne Rücksicht auf die Stärke, alles in Form von Bunden, Ringen oder der
gleichen aufgewundene gewalzte oder gezogene Eisen. Jedoch ist das in Form von Bunden,
Ringen oder dergleichen aufgewundene gewalzte oder gezogene Eisen, wenn seine Breite mehr
als 10 mm beträgt, als Bandeisen, und wenn sie mehr als 25 cm beträgt, als Eisenblech zu verzollen.
2. Draht in der Stärke von weniger als 4,5 mm ist nach Nr. 792 zu verzollen.
Anmerkung zu Nr. 785A, 785B, 791 und 792. Der Umstand, daß schmiedbares Eisen in Stäben,
Bandeisen oder Draht in abgepaßten Längen eingehen, bleibt auf die Zollbehandlung ohne Einfluß.

2,50 3

2,75

3,50

4,75

5,50

3,50

5

6,75

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

med en tillsats av flera av dessa legeringsämnen till högst 6 procent sammanlagt, eller,
försåvitt tillsatsen av wolfram eller av nickel eller av wolfram och nickel tillsammans
är förhärskande, till sammanlagt högst 7 procent, varvid dock tillsatsen av molybden
icke må överskrida 1.5 procent och tillsatsen av kobolt, titan, vanadin, bor eller uran
icke må överskrida 0.5 procent...

3. De förestående tilläggen och de i anmärkningen till nr 784 och 785 A i allmänna tariffen
angivna tilläggen tillämpas icke på stål i stänger, icke över 12 cm långa, för omsmält-
ning (anmärkning till nr 785 A).

785 B Bandjärn:

varmvalsat eller smitt:

oarbetat....

bearbetat; ävensom bandjärn med invalsade mönster

tullsatserna vid nr 784 och 785 A +1.50 RM

2.50

5

kallvalsat eller draget:

icke vidare bearbetat eller blott slipat, polerat, glödgat, härdat, anlöpt,
betat, med skarpa, runda eller avrundade kanter.

6

9

på annat sätt vidare bearbetat..

ur 786 Plåt, oarbetad, utan valshud, riktad, glättad (dressiert), fernissad, med en tjocklek av mer än 1 mm, med skarpa, runda eller avrundade kanter.... Anmärkning. Till nr 786 hänför es även glättad (dressiert) plåt, som genom valsning erhållit en likformigt glatt, glänsande, något speglande yta, men som, frånsett avklippning eller avrundning av kanterna, icke undergått annan bearbetning efter valsningen.

(791/2) | Tråd, formad (fasonerad) härunder inbegripen:

[blocks in formation]

3

2.50 3

[blocks in formation]

icke vidare bearbetad eller blott slipad, polerad, glödgad, härdad, anlöpt,
betad, även med skarpa, runda eller avrundade kanter:

av 1,5 mm eller däröver.

2.75

[blocks in formation]

Anmärkning. Såsom icke vidare bearbetad anses även tråd, som blott till följd av an-
vändning av kopparsaltlösning vid dragningen företer en tunn anstrykning av koppar.
Anmärkningar till nr 791/2.

1. Med tråd förstås sådant draget eller valsat järn, som, utan avseende på genomskärningens
form, icke i någon riktning överstiger 5 mm tjocklek, och vidare, utan avseende på
tjockleken, allt i form av knippor inkommande eller i form av ringar eller dylikt upp-
rullat valsat eller draget järn. Likväl förtullas i form av knippor inkommande eller
i ringar eller dylikt upprullat valsat eller draget järn, om dess bredd överstiger 10 mm,
såsom bandjärn och om bredden överstiger 25 cm, såsom järnplåt.

2. Tråd med en tjocklek av mindre än 4.5 mm tullbehandlas enligt nr 792.

Anmärkning till nr 785 A, 785 B, 791 och 792. Den omständigheten, att smidbart järn i

6.75

[blocks in formation]

794 | Röhren, nicht unter Nr. 793 des allgemeinen Tarifs fallend, gewalzt oder gezogen, roh:

[blocks in formation]

1. Die Wandstärke der Muffenröhren ist nicht an der Muffe, sondern am Schafte zu messen.

2. Das Anschneiden von Gewinden an Rohrenden, das Umbörteln der Röhren zum Halten von
Flanschenringen sowie das Abschneiden unganzer Enden gilt nicht als Bearbeitung.

[blocks in formation]

Zollfak für 1 dz RM

5

10

4,50

20

15

aus 812 Feilen:

nicht mehr als 16 cm lang

[ocr errors][merged small][merged small]

mehr als 16, jedoch nicht mehr als 35 cm lang .

Anmerkungen zu Abschnitt 17A des allgemeinen Tarifs.

1. Bei Waren aus Eisen und Eisenlegierungen wird ein rauher Ölfarben, oder Teeranstrich, ein
Überstreichen mit Graphit oder Fett, das Entfernen des Glühspans durch Beizen in Säure sowie
bei Röhren das Vergrößern oder Verkleinern der Rohrenden nicht als Bearbeitung angesehen.

2. Eisen in Stäben, Draht, Blech, Röhren und andere Eisenwaren, die auf mechanischem Wege mit
Kupfer, Kupferlegierungen, Nidel oder Aluminium überzogen oder auf chemischem Wege ver
nidelt find, unterliegen, soweit nicht im allgemeinen Tarif besondere Bestimmungen getroffen
find, einem Zollzuschlage von 50 v. H. Sofern für die genannten Gegenstände in poliertem oder
allgemein in bearbeitetem Zustande besondere Zollsäge bestehen, werden lehtere der Berechnung
zugrunde gelegt.

906 C Milchentrahmungsmaschinen:

bei einem Reingewichte ( von 50 kg oder darunter..

der Maschine

von mehr als 50 kg.........

20 14

« PrejšnjaNaprej »