Slike strani
PDF
ePub
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[ocr errors]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
[merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]
[blocks in formation]
[blocks in formation]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

Gesetz über ein Abkommen zwischen dem Deutschen Reiche und Belgien, be-
treffend die Ausübung der Heilkunft in den Grenzgemeinden.
Bekanntmachung über den Schuß von Erfindungen, Mustern und
Warenzeichen auf einer Ausstellung.

27. Bekanntmachung über die Verlängerung des vorläufigen Wirt-

schaftsabkommens zwischen dem Deutschen Reiche und dem

Königreiche Spanien vom 18. November 1925.

[blocks in formation]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

Teil II

1926

Ausgegeben zu Berlin, den 13. Januar 1926

Nr. 1

Inhalt: Gesetz über die deutsch-russischen Verträge vom 12. Oktober 1925. Vom 6. Januar 1926
Bekanntmachung über die Internationale Übereinkunft zur Bekämpfung der Verbreitung und des Vertriebs un
··züchtiger Veröffentlichungen vom 12. September 1923. Vom 22. Dezember 1925.

6. 1

> 88

Gesetz über die deutsch-russischen Verträge vom 12. Oktober 1925. Vom 6. Januar 1926. Der Reichstag hat das folgende Gesez beschlossen, | auf alle nach dem 22. Mai 1922 eingetretenen Erb. das mit Zustimmung des Reichsrats hiermit ver- fälle Anwendung. fündet wird:

Artikel 1

Dem in Moskau am 12. Oftober 1925 unterzeich neten Vertrage zwischen dem Deutschen Reiche und der Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken nebst Schlußprotokoll sowie dem Konsularvertrage nebst Schlußprotokoll und dem Abkommen über Rechtshilfe in bürgerlichen Angelegenheiten vom gleichen Tage wird zugestimmt.

Die Übereinkommen nebst Schlußprotokollen werden nachstehend veröffentlicht.

Artikel 2

Die Reichsregierung wird ermächtigt, zur Aus. führung der Vereinbarungen die erforderlichen ́ Maßnahmen zu treffen.

Artikel 3

Die Anlage zu Artikel 22 des Konsularvertrags findet gemäß der darin im § 19 enthaltenen Bestimmung

Artikel 4

dem Inkrafttreten des Gesezes die russische Staats. Die erbrechtlichen Verhältnisse einer Person, die vor angehörigkeit verloren und eine andere Staatsangehörigkeit nicht erworben hat, bestimmen sich nach den deutschen Gesetzen, wenn der Erblasser zur Zeit seines Wohnsiges seinen Aufenthalt im Inland hatte. Dies Todes seinen Wohnsiz oder in Ermangelung eines gilt nicht für Gegenstände, die sich im Gebiet eines anderen Staates befinden und nach den Gesezen dieses Staates besonderen Vorschriften unterliegen.

Die Vorschriften des Abs. 1 finden auch Anwen dung, wenn der Erblasser vor dem Inkrafttreten dieses Gesezes gestorben, der Nachlaß aber noch nicht voll. ständig abgewickelt ist.

Artikel 5

Dieses Gesez tritt mit dem auf die Verkündung folgenden Tage in Kraft.

Berlin, den 6. Januar 1926.

Der Reichspräsident

von Hindenburg

Der Reichsminister des Auswärtigen
Dr. Stresemann

(Vierzehnter Tag nach Ablauf des Ausgabetags: 27. Januar 1926)

1

Vertrag

zwischen dem Deutschen Reich und der Union der Sozialistischen Gomjet=Republiken bom 12. Oktober 1925.

Договор

между Союзом Советских Социалистических Республик и Германией от 12-го октября 1925 г.

Der Deutsche Reichspräsident

einerseits инб

das Zentral Exekutiv Komitee der Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken

andererseits

haben in dem Wunsche, ihre freundschaftlichen Be ziehungen zu festigen und zu diesem Zwecke für die praktische Zusammenarbeit auf wirtschaftlichem Gebiet unb auf bem Sebiete ber internationalen Redhtsbeziehungen Grundlagen zu schaffen, zu Bevollmächtigten ernannt:

der Deutsche Reichspräsident:

ben Deutschen Botschafter in Moskau,

Dr. Ulrich Graf Brockdorff-Rangau, und

den Wirklichen Geheimen Nat

Dr. Paul von Koerner;

das Zentral-Exekutiv-Komitee der Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken:

Sen Stellvertretenben Bolfstommiffar für lušrwärtige Angelegenheiten, Mitglied des Zentral-Exekutiv-Komitees der Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken Maxim Litwinoff und

das Mitglied des Kollegiums des Volkskommiffariats für Außenhandel

Jakob Hanehly,

die nach gegenseitiger Mitteilung ihrer in guter und gehöriger gorm befunbenen Bollmad ten sen паф. stehenden Vertrag vereinbart haben:

Allgemeine Bestimmungen

2rtifel1

Der Vertrag besteht außer diesen Allgemeinen Be ftimmungen aus folgenden Abkommen:

[blocks in formation]

Заместителя Народного Комиссара по Иностранным Делам, Члена Центрального Исполнительного Комитета Союза Советских Социалистических Республик

Максима Литвинова и
Члена Коллегии Народного Комиссариата
Внешней Торговли

Якова Ганецкого;
Президент Германии:

Германского Посла в Москве

д-ра Ульриха графа БрокдорфРанцау и Действительного Тайного Советника

д-ра Павла фон Кернер; которые, по взаимном сообщении своих полномочий, найденных в добром и надлежащем виде, пришли к соглашению 0 дующем договоре:

Общие постановления Статья 1

нижесло

Договор состоит, кроме настоящих общих постановлений, из следующих соглашений:

« PrejšnjaNaprej »