Slike strani
PDF
ePub

ZEITSCHRIFT
FÜR SLAVISCHE
PHILOLOGIE

Herausgegeben

von

Dr. MAX VAS MER
ord. Professor an der Universität Berlin

Ba n d II

i 9 2 5

MARXERT & PETTERS VERLAG, LEIPZIG

Gen.

INHALT

[ocr errors]

.

.

.

.

[ocr errors]

I. AUFSÄTZE

Seite

ALPATOV, M. und Brunov, N. Die altrussische Kunst in der wissen-

scbaftlichen Forschung seit 1914. Teil 1.

474

Belić, ALEXANDER. Zur slavischen Akzentlehre .

1

BOGORODICKIJ, V. Untersuchung des gemeinrussischen Versrhythmus

mit Hilfe des Rosapelly'schen Lippenapparates

437

BRUNOV, N. 8. ALPATOV.

BUBRICH, D. Beiträge zur urslavischen Lautlebre. 1. Die relative

Chropologie der Monophthongierung von Nasaldiphthongen im Ur-

slavischen. 2. Der Umlaut im Urslavischen

121

BULACHOVSKIJ, L. Die Akzentzurückziehung im Slovenischen

400

DURNOVO, N. Noch einmal akslav, kyjo.

381

FISCHER, AD. Die polnische volkskundliche Forschung 1914–1924.

Teil 2.

181

GUKOVSKIJ, GR. Von Lomonosov bis Deržavin

323

Hancov, V's. Das Ukrainische in neueren Darstellungen russischer Mund-

arten. Teil 1

213

HIPPIs, W. Die Gogol-Forschung 1914–1924 .

530

HOLTZMANN, R. Die älteste Namensform für Preßburg

372

ILJINSKIJ, G. Zur Geschichte des Imperativs im Kleinrussischen 126

KARBE, W. Arkona-Rethra-Vineta

365

LEWY, E. Betrachtung des Russischen

415

Melica, J. Etymologien. 1. Slovak. osoh ,Nutzen2. Über den ser-

bischen und kroatischen Namen Fruška Gora .

35

MLADENOV, Sr. Die bulgarische Sprachwissenschaft 1914–1924. Teil 1 506

OBSORSKIJ, S. Dualspuren in der nominalen Deklination des Russischen 61

SCHACHT, JOSEPH. Zwei Veröffentlichungen zur türkisch-bulgarischen

Fürstepliste.

268

Nachtrag.

579

SCHMID, H. F. Die slavische Altertumskunde und die Erforschung der

Germanisation des deutschen Nordostens. II.

134

SCHWARZ, ERNST. Nochmals der Name Preßburg

58

Sloven. p : altbair. p (b, w)

471

Wiking

nasl. vitedzo.

104

SKÖLD, HANNES. Der russische Name des Pferdes

180

Skok, P. Fremde Deklinationen im slav. Lehpwörtern

391

SOBOLEVSKIJ, Al. Zur russischen Ortsnamenforschung. '1. Žmerinka.

2. Zu 'Axépwr. 3. Zu -vättern. 4. Zu den keltischen Flußnamen

auf .amo-, -ama. .

51

Šimkevič, K. 'Die Lermontov-Forschung seit 1914

261
Tomson, Al. Phonetische Beobachtungen zur russischen Aussprache.

1. Über urslavisches Schluß-6 im Russischen

Exkurs: Allgemeinphonetisches über die i- und e-Laute

2. Über den urslavischen Vokal z im Russischen

Exkurs: Allgemeiophonetisches über die o- und W-Laute

383

TomaševSKIJ, B. Die Puškin-Forschung seit 1914 .

236

TRUBETZKOY, Fürst N. Die Behandlung der Lautverbindungen ti, di

in den slavischen Sprachen . .

117

[ocr errors]

.

.

.

« PrejšnjaNaprej »